gift guide: mother's day

by - Mai 10, 2017

Es ist wieder so weit: Der Muttertag steht vor der Tür. Meiner Meinung nach sollte man seiner Mutter (und natürlich auch seinem Vater) jeden Tag zeigen, dass man sie lieb hat. Dafür reichen kleine Gesten, ein paar nette Worte und Taten. Wer möchte, kann das Ganze am Muttertag etwas größer aufziehen. Nachfolgend werde ich euch einige Ideen vorstellen, bei denen für jede Mutter etwas dabei sein sollte. Ich hoffe, ich kann euch inspirieren!
Materielle Dinge:
Wenn ihr etwas mehr Geld ausgeben wollt, könnt ihr eurer Mama ein schönes Parfüm oder ein Schmuckstück besorgen. Eine weitere Idee wäre ein Buch, dass die Interessen eurer Mutter aufgreift. Wie wäre es beispielsweise mit einem schönen Buch über Gartenarbeit? Außerdem kann man auch gut Schreibwaren in Form von To-Do-Listen oder Notizblöcken verschenken, da solche immer für Einkaufslisten oder ähnliche Erledigungen benutzt werden können. Gegebenenfalls könnt ihr eurer Mutter auch eine Art Entspannungspaket, mit Badesalzen, Bodylotion und Handcreme etc., zusammenstellen oder ihr verschenkt Beautyprodukte in Form von Nagellacken oder Lippenstiften.
Ein Geschenk, das auch etwas kostet, aber weniger materiell ist, ist ein gemeinsamer Theater-/ Kino- oder Restaurantbesuch.
Wie eben aber schon angesprochen, reichen meiner Ansicht nach auch kleinere Dinge aus, da ich sowieso kein großer Befürworter von den Unmengen an Kommerz bin, der an solchen Tagen, wie dem Muttertag oder dem Valentinstag, verbreitet wird. Aber das ist ein anderes Thema...

Kleine Gesten:
Wie wäre es, wenn eure Mutter am Sonntag ausschlafen kann und ihr dafür etwas früher aufsteht und den Frühstückstisch deckt. Um diesen zu dekorieren, könnt ihr am Tag zuvor frische Blumen besorgen, wie zum Beispiel Rosen. Außerdem könnt ihr etwas zubereiten, dass es nicht jeden Tag zum Frühstück gibt, wie zum Beispiel Pfannkuchen oder Frühstückseier. Wenn ihr wollt, könnt ihr auch frische Brötchen besorgen. Stattdessen könnt ihr natürlich auch ein schönes Mittag-/ Abendessen vorbereiten, wobei ich das Frühstück als eine gute Möglichkeit sehe, um gut in den Tag zu starten. Ganz klassisch könnt ihr eurer Mutter zum Muttertag auch einen persönlichen Brief schreiben, um ihr zu zeigen, wie sehr ihr sie lieb habt.
Da der Muttertag dieses Jahr auf einen Sonntag fällt und die Läden (normalerweise) nicht geöffnet haben, könnt ihr einen Spaziergang machen oder einen Frühlingsmarkt besuchen. Wenn ihr euch für Ersteres entscheidet, kann man Aktivitäten wie Tretbootfahren mit einbinden.
Des Weiteren verschenke ich auch immer wieder gerne ein personalisiertes Fotoalbum.
Ihr werdet sehen, dass es nicht viel braucht, um eurer Mutter ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern!

Hier findet ihr einige Backideen:
Habt ihr schon Ideen, wie ihr den Muttertag verbringen und womit ihr eure Mutter überrascht wollt?

You May Also Like

11 Kommentare

  1. Ein Toller Post.
    Ich sehe es genau so.
    Liebe Grüsse
    http://www.swisstwins.ch/

    AntwortenLöschen
  2. Das sind tolle Ideen, wenn man noch Zuhause wohnt. Da meine Mutter leider weit weg wohnt, schicke ich ihr gerne Blumen :)
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

    AntwortenLöschen
  3. Schöner Post und gute Ideen :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich muss mir auch noch was für meine Mami überlegen! Besonders zum Muttertag finde ich persönliche (nicht materielle) Dinge immer super :)
    Liebe Grüße
    Evy

    www.itsevy.com

    AntwortenLöschen
  5. die Rezepte klingen traumhaft!! tolle Inspuration für den Muttertag
    Ich reise schon seid 16 Monatrn um die welt und bin jetzt seid zwei Wochen in Indonesien, ich freue mich auf deinen Besuch. Laura 🙂

    AntwortenLöschen
  6. Super süße Idee!!

    Liebste Grüße aus Hamburg,
    Jenny

    www.changeable-style.com

    AntwortenLöschen